Tabby Zeichnung

Das sind Zeichnungen aus dunklerer Farbe auf einen helleren Untergrund (der gleichen Farbe). Die hellere Farbe ergibt sich aus der speziellen Färbung der einzelnen Haare. Dies wird Agouti genannt:

Abwechselnd helle und dunkle Bänderung der einzelnen Haare, zwei-, drei-, bis zu vierfach, dies nennt man "Agouti". Einfarbige Haare werden "Non-Agouti":





Alle Tabbies haben eine ganz spezifische Gesichtszeichnung: Die Augen sind meist markant umrandet und sie besitzen ein sogenanntes Tabby „M" auf der Stirn.

Tabby Zeichnung:



Tabby Zeichnung

   Mackerel-Tabby       Classic-Tabby         Spotted-Tabby         Ticked-Tabby



Mackerel = „gestreift" oder auch „getigert" (kommt vom Englischen was „Makrele" bedeutet)

Classic / Blotched = klassisch „gestromt", Schmetterlings- oder auch Räderzeichnung

Spotted = „getupft", wie nicht durchgängiges mackerel

Ticked = fein „gestrichelt"



Weissanteilverteilung und der respektive EMS-Code

Der EMS-Code unterscheidet sich je nach Weissanteil. So wird der EMS-Code 01 für die „VAN“ Zeichnung genommen. Die Katze ist ganz weiss und hat nur am Kopf und Schwanz „Farbe“, es sind auch 3 kleine Farbtupfer auf dem Fell erlaubt.

 

Van:







 

Der EMS-Code 02 bezeichnet die „HARLEQUIN“ Weissverteilung. Nur 50-75% des Fells sind weiss.







 

 

Unter 25% Weissanteil wird mit dem EMS-Code 09 bezeichnet. 

 



 

VARIANTEN mit Weiss